Pegel Plittersdorf / Rhein(Alle Daten sind Rohdaten ohne Gewähr)
1. Wasserstand als Grafik(Messwerte)( Wasserstand als Tabelle )
2. Wasserstand als Grafik(Messwerte, Vorhersage und Abschätzung der weiteren Entwicklung)
3. Stammdaten
3.1 Pegelinformationen
Einzugsgebiet48276km²
Rechtswert3436706m
Hochwert5416866m
Pegelnullpunkthöhe106.75m+NN
Lage340.200km
3.2 Historische Wassermarken: (Ggf. umgerechnet auf heutigen Pegelnullpunkt. Die damalige Relation zwischen Abfluss und Pegelwasserstand war ggf. abweichend von den heutigen Verhältnissen.)
21.02.1999 7.42m
16.02.1990 7.52m
13.05.1999 7.68m
3.3 Hochwassergefahreninformationen (Hinweis: Das Laden der Gefahrenkarten kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Es wird empfohlen, die Gefahrenkarten auszudrucken und für den Ereignisfall aufzubewahren)
4. Hydrologische Kennwerte
(weitere Informationen unter: http://udo.lubw.baden-wuerttemberg.de/projekte/alias.xhtml?alias=bwabfl_start)
4.1 Hochwasserkennwerte: (im konkreten Bemessungsfall müssen umfassendere Betrachtungen erfolgen! Informieren Sie sich zusätzlich, ob Hochwassergefahrenkarten für diesen Bereich vorliegen. Siehe bei 3.3)
4.1.1 Hochwasserabfluss
100-jährlicher HochwasserabflussHQ 100:-  
50-jährlicher HochwasserabflussHQ 50:-  
20-jährlicher HochwasserabflussHQ 20:-  
10-jährlicher HochwasserabflussHQ 10:-  
2-jährlicher HochwasserabflussHQ 2:-  
4.1.2 Hochwasserstand
100-jährlicher HochwasserstandHW 100:-  
50-jährlicher HochwasserstandHW 50:-  
20-jährlicher HochwasserstandHW 20:-  
10-jährlicher HochwasserstandHW 10:-  
2-jährlicher HochwasserstandHW 2:-  
4.2 Mittelwasserkennwerte
Mittelwert AbflussMQ:-  
Mittelwert WasserstandMW:-  
4.3 Niedrigwasserkennwerte
Mittelwert niedrigster jährlicher AbflüsseMNQ:-  
Mittelwert niedrigster jährlicher WasserständeMNW:-  

Niedrigster AbflussNQ:-  
Niedrigster Wasserstand im Zeitraum 1991-2000: 10.10.1997NW:2.52m 
4.4 Datenblatt Deutsches Gewässerkundliches Jahrbuch
-
5. Jahresgang


HMO
In der Hochwassermeldeordnung des Landes Baden-Württemberg (HMO) sind für ca. 55 Wasser­stands­pegel sogenannte Melde­wasserstände fest­gelegt, bei deren Über­schreitung die zu­ständigen Behörden und Dienst­stellen informiert werden.